Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Initiative Krefelder Fairkehr wirbt für mehr Elternhaltestellen

Initiative Krefelder Fairkehr
Initiative Krefelder Fairkehr wirbt für mehr Elternhaltestellen
Fairkehr
Verkehrschaos vor der Schule? Das muss nicht sein. Die Initiative Krefelder Fairkehr, die sich aus Verkehrswacht, Stadt und Polizei Krefeld zusammensetzt, wirbt mit einem Video für Elternhaltestellen. Wir finden: Eine gute Sache! Und: Schauen Sie doch mal rein!

Fairkehr

Viele kennen das: Jeden Morgen gibt es vor vielen Schulen ein regelrechtes Verkehrschaos. Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto am liebsten bis ins Klassenzimmer fahren reihen sich Stoßstange an Stoßstange. Wir halten das für problematisch - vor allem aus verkehrserzieherischer Sicht. Selbstbewusste und eigenständige Verkehrsteilnehmer werden die Schulkinder so nicht. Dafür werben wir gemeinsam mit der Initiative Krefelder Fairkehr für mehr Elternhaltestellen an Krefelder Schulen. So können Eltern ihre Kinder immer noch mit dem Auto zur Schule bringen, aber eben nicht mehr bis direkt davor, sondern an einen verkehrsgünstigen Bereich. Was man sich darunter vorstellen kann? Schauen Sie doch mal rein!