Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Amtseinführung Polizeipräsidentin Frücht

Innenminister Reul übergibt Christine Frücht ihre Ernennnungsurkunde
Amtseinführung Polizeipräsidentin Frücht
Am Dienstagmorgen, den 1. September 2020, ernannte Innenminister Herbert Reul Christine Frücht zur Krefelder Polizeipräsidentin.

Polizeidirektor Dietmar Maus, der seit Februar die Behörde als offizieller Abwesenheitsvertreter geleitet hat, begrüßte die feierliche Runde hauptsächlich interner Gäste. Stadt, Polizeibeirat und Justiz komplettierten den Kreis, der wegen Corona klein gehalten werden musste. Er hieß Christine Frücht im Namen aller Angehöriger des Krefelder Präsidiums ausdrücklich herzlich willkommen.

Innenminister Reul beglückwünschte die 52-Jährige zum neuen Amt und führte vor den geladenen Gästen aus, dass das Polizeipräsidium Krefeld mit ihr eine fachlich kompetente und leidenschaftliche Teamplayerin als Behördenleiterin gewinnt.

Die Diplom-Ökonomin arbeitete zunächst bei einer Bank, bevor sie 1993 zur Polizei kam. Als Polizistin war die gebürtige Essenerin unter anderem Sachbearbeiterin für Wirtschaftskriminalität in Bochum, Leiterin der Führungsstelle der Direktion GE in Borken, Leiterin des Dezernates 43 (Informations- und Kommunikationstechnik-Ermittlungsunterstützung, Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie) im Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen und zuletzt Referentin in dem für die Organisation der Polizei zuständigen Referat 401 im Innenministerium.

Frücht freut sich auf die neue Herausforderung als Behördenleiterin in Krefeld. „Sicherheit ist eine gemeinsame Aufgabe von Stadt, Polizei und Bürgern. Da müssen alle an einem Strang ziehen. Als Polizeipräsidentin werde ich alles dafür tun, dass die Menschen in Krefeld nicht nur sicher sind, sondern sich auch sicher fühlen.“