Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktion gegen Verkehrsunfallflucht

Fünf Polizeibeamte am Aktionsstand halten Postkarten in die Kamera.
Aktion gegen Verkehrsunfallflucht
​Mehr Hinweise, höhere Aufklärung und generelle Abschreckung - das waren die Ziele dieser Aktion, die am 17. Mai 2019 (unter anderem) auf dem Gelände des Helios Krankenhauses stattgefunden hat.

Fakt ist: Wer vom Unfallort flüchtet, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder sich um das Opfer zu kümmern, begeht eine Straftat. 1834 Mal flüchteten Autofahrer in Krefeld im letzten Jahr nach einem Unfall mit Blechschaden, 85 Mal nach einem Unfall mit Verletzten. Tendenz steigend. Deshalb setzt die Polizei Krefeld verstärkt auf Prävention und Abschreckung: Mit Postkarten für Autofahrer. Darauf können Sie Ihre Beobachtungen schreiben und kostenlos an die Polizei schicken.

Verunfalltes Fahrzeug flüchtet. Darunter der Text: Weggefahren, Strafverfahren!
Bild

Postkarte Motiv 1

PP Krefeld
Unfall, Flucht, Straße. Neben jedem Wort ein Piktogramm, passend zum Wort.
Bild

Postkarte Motiv 2

PP Krefeld
Gerammt. Gesehen. Gemeldet!
Bild

Postkarte Motiv 3

PP Krefeld
Unfallflucht: Die Polizei verfolgt alle Ihre Hinweise. Kasten zum Ausfüllen, QR-Code und Adresse der Polizei Krefeld.
Bild

Postkarte Rückseite

PP Krefeld